Sie sind hier: Hintergrund
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Neues Radio Teltowkanalaue Übersicht Kontakt Impressum Unser aktueller Flyer

Suchen nach:

Worum geht es?

Der am 2. Juni 1906 eröffnete Teltowkanal wurde zu einer wichtigen wirtschaftlichen Lebensader für die Region Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf. Gleichzeitig entwickelte sich die Schleuse Kleinmachnow zu einem beliebten Ausflugsziel. Heute bildet der Teltowkanal die Grenze zwischen den drei Gemeinden sowie zu Berlin. Aufgrund dieser Grenzlage wurde die Kanalaue seit der Wende stadt- und landschaftsplanerisch vernachlässigt. Durch Bevölkerungswachstum und Siedlungsverdichtung in den drei Gemeinden steigt der Druck für Freizeit- und Naherholungsnutzungen. Das Wasser der Kanalaue bietet die Chance zur Erhöhung der Lebensqualität in der Region.

Der Zugang zu den Uferbereichen ist jedoch vielerorts bisher nicht vorhanden. Die Kanalaue ist nicht durchgängig mit Rad- und Wanderwegen erschlossen.

An dieser Stelle sei auf eine ergänzende Broschüre hingewiesen:

"Wandern am Teltowkanal" - Wanderrouten in der Region Kleinmachnow-Stahnsdorf-Teltow.
Lokale Agenda 21 Kleinmachnow, Projektgruppe Wandern und Touristik, in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Landschaftsschutzgebiet Buschgraben/Bäketal e.V.
Text: Dr. Gerhard Casperson, Kleinmachnow
zu beziehen u.a.: Agendabüro Kleinmachnow, Rathaus
www.Agenda21-Kleinmachnow.de

Abbildung: Wandern am Teltowkanal - - Wanderrouten in der Region Kleinmachnow- Stahnsdorf- Teltow.

Impressionen im Frühling

Naherholung am Teltowkanal

Wie soll das finanziert werden?

Wo kann ich spenden?

BUND Kleinmachnow
Mittelbrandenburgische Sparkasse
BLZ 160 500 00
Kto.-Nr. 352 300 6804
Kennwort: Teltowkanalaue

...und

eine Finanzierungszusage [31 KB] des Bundesverkehrsministeriums vom 23.9.2009